Flexibilität: Veränderungen schnell mit der richtigen Unternehmenssoftware umsetzen

Flexible Unternehmenssoftware

Die präzisesten Einblicke ins Unternehmen haben nur eine geringe Aussagekraft, wenn Sie nicht über eine ausreichende Flexibilität verfügen, damit Sie Veränderungen schnell umsetzen können. Um eine echte Unternehmens-Dynamik zu erzielen, reicht Flexibilität aber alleine nicht aus. Damit Sie Chancen gewinnbringend nutzen, benötigen Sie Fachwissen und eine Vision, wie Sie Ihren Erfolg maximieren können.

Flexibilität: Schnell die richtigen Massnahmen ergreifen

Um sich von der Konkurrenz abheben zu können, sind Fachwissen und interne Kenntnisse von größter Wichtigkeit - Aber Sie benötigen ebenfalls eine gewisse Dynamik, um die Zielrichtung Ihres Unternehmens anzupassen, falls sich neue Chancen eröffnen. Die Fähigkeit unverzüglich auf unerwartete Ereignisse reagieren zu können, benötigt eine Software, welche unternehmerische Entscheidungen und Richtungsänderungen schnell und einfach zulässt.

Die Lagerbestandsoptimierung über mehrere Standorte und Unternehmensbereiche hinweg, die Suche nach einem neuen Ersatzteilzulieferer oder das Umdisponieren eines Service-Technikers. Die Erweiterung von Projekten in einem neuen Markt, das Akquirieren eines Lieferanten oder die Änderung einer Produktpalette. Ganz gleich, ob große oder kleine Herausforderungen innerhalb eines Unternehmens anstehen, alle benötigen eine flexible ERP-Software, die ohne Unterbrechungen solche Umstrukturierungen ermöglicht.

Wir wissen, dass Flexibilität, Weitblick und Wissen die Basis für Dynamik in einem Unternehmen sind. Entdecken Sie hier, wie Sie alle drei Eigenschaften für sich gewinnbringend nutzen können.

IFS für flexible Unternehmen

Die ERP-, EAM-, und ESM-Lösungen von IFS wurden von Grund auf mit dem Augenmerk auf Flexibilität konzipiert. Unsere Unternehmenssoftware IFS Applications lässt sich sehr schnell und einfach implementieren, erweitern und anpassen und erleichtert so die Reaktion auf notwendige geschäftliche Veränderungen.

Mehr Flexibilität dank Software von IFS

Flexibilität in 60 Sekunden

Flexibilität ist die Fähigkeit schnelle Entscheidungen zu treffen, wenn unerwartete Dinge passieren. Hier ist es wichtig, eine klare Sicht auf die Dinge und die sich ändernden Markteinflüsse zu behalten. Entdecken Sie die zentralen Herausforderungen, die sich bei der Entscheidung zur Investition in die richtige ERP-Software für Sie stellen.

IFS Business Agility: Flexibilität in 60 Sekunden

Flexibilität im Blickpunkt

Viele Unternehmen sind sich zwar der Wichtigkeit schneller und zielorientierter Reaktion auf Veränderungen bewusst, allerdings ringen viele Organisationen um die dafürerforderliche Flexibilität.

Ob es sich nun um neue brancheninterne Bestimmungen oder Gesetzesvorgaben, plötzliche Änderungen der Rohstoffpreise oder umfangreiche individuelle Kundenanforderungen handelt: Sie benötigen die richtige Unternehmenssoftware, die schnelles Handeln ermöglicht.

Welche Überlegungen sind wichtig, wenn Sie eine Verbesserung Ihrer betrieblichen Flexibilität anstreben?

Reagieren auf neue, sich ändernde oder wechselnde Kundenanforderungen

Sich ändernde Kundenerwartungen bedeuten heutzutage mehr Komplexität und Vielfältigkeit denn je. Neben Lager-, Auftrags- und Variantenfertigung kommen hoch spezialisierte und angepasste Produkte hinzu. Als Unternehmen müssen Sie flexibel und in Echtzeit auf diese Anforderungen reagieren können.

Mischfertigung hat sich inzwischen also zur Norm entwickelt. Doch nur wenige Unternehmen verfügen über ausreichend flexible Unternehmenssoftware, um auf sich ändernde Fertigungsmodi oder Mischmodi so schnell wie nötig einzugehen.

Effektive Bereitstellung und Verwaltung von Anlagen und Personal

Unternehmen müssen hervorragenden Kundenservice und erstklassige Produkte bieten und gleichzeitig ihre Effizienz steigern und Kosten senken können. Es muss ein Gleichgewicht zwischen schlanker Produktion mit kurzen Lieferketten, wenig Personal- und Kapitalaufwand und der Kapazität zur schnellen Reaktion auf Veränderungen gefunden werden.

Sie müssen also Ihre Ressourcen schnell erneut bereitstellen können, um auf Nachfrageschwankungen zu reagieren, Inventar für diverse Produkte neu zuzuweisen und Lagerbestände sowie Personal standort- und abteilungsübergreifend zu verwalten.

Bedarfsgesteuertes Hinzufügen neuer Funktionen

Im Zuge des Wachstums Ihrer Organisation stoßen Sie wahrscheinlich in neue Geschäftsbereiche, Länder oder Regionen vor und sehen sich mit den zugehörigen Steuerschemata, rechtlichen Bestimmungen, Sprachen, Maßeinheiten, Vertriebsmodellen und den örtlichen Geschäftspraktiken konfrontiert. Ist das Hinzufügen oder Erweitern von Geschäftsfunktionen ein aufwändiger Prozess, der den Betrieb beeinträchtigt, können leicht mehr Kosten als Vorteile entstehen.

Modulare Unternehmenssoftware, die aus einzelnen kompatiblen Komponenten besteht, stellt eine Voraussetzung für Flexibilität dar. Viele Anbieter möchten für gewöhnlich von Anfang an möglichst viele Softwarefunktionen verkaufen und installieren. Der schrittweise Erwerb und die bedarfsgesteuerte Implementierung von Funktionen, um mehrere kleine Software–Inbetriebnahmen und den entsprechenden ROI zu realisieren, wirken sich weitaus weniger beeinträchtigend auf den laufenden Betrieb aus.

Individuelles Anpassen von Geschäftstools und -prozessen

Es ist wichtig, die Daten, die den Anwendern bereitgestellt werden, sowie die Art und Weise der Datenbereitstellung individuell anpassen zu können. Dies wirkt sich umfassend aus, von der Mitarbeiterproduktivität über die Qualität interner Daten bis hin zu Profitabilität und Umsatzsteigerungen. Zwei wesentliche Aspekte der Anpassung von Unternehmenssoftware werden häufig außer Acht gelassen: das Ändern von Prozessen und das Ändern von Benutzeroberflächen.

Es muss möglich sein, stets die entsprechenden Module für geänderte Geschäftsprozesse bereitstellen zu können. Und natürlich müssen die Module vollständig mit dem vorhandenen System kompatibel sein. Nicht jede Unternehmenssoftware erfüllt diese Anforderungen, wodurch sich ein Systemintegrationsprozess zu Punkt–zu–Punkt–Integrationen entwickeln und Ihre Flexibilität beeinträchtigen kann.

Die Benutzeroberflächen müssen einheitlich, anwenderfreundlich und einfach anzupassen sein, damit die tägliche Arbeitsumgebung auch den Anforderungen Ihrer Mitarbeiter entspricht. Um die Produktivität der Endanwender zu maximieren, muss diese Flexibilität auch in Bezug auf mobile Geräte gelten.

Schnelles Umsetzen von Veränderungen

Die Optimierung der betriebsbezogenen Flexibilität ist ein wesentlicher Faktor wahrer geschäftlicher Flexibilität. Das bedeutet, dass schneller die richtigen Maßnahmen ergriffen werden können, um neue Chancen zu nutzen oder negative Auswirkungen unerwarteter Ereignisse abzuschwächen. Machen Sie Ihre Organisation zu einem wirklich flexiblen Unternehmen.

So wird Ihr Unternehmen flexibel

Der Weg zum flexiblen Unternehmen

Wie können Sie in einem volatilen geschäftlichen Umfeld dafür sorgen, dass die Technologieinvestitionen in Ihrem Unternehmen nicht nur die aktuellen Anforderungen erfüllen, sondern auch der noch unbekannten Zukunft gerecht werden?

White Paper: So wird auch Ihr Unternehmen flexibel

Mehr Flexibilität für Unternehmen mit Software von IFS

IFS Applications ist von Grund auf modular konzipiert — neue Funktionen lassen sich schnell und einfach hinzufügen. So können Sie die entsprechenden Änderungen vornehmen, um auf Kundenanforderungen zu reagieren. So bleiben Sie flexibel!

White Paper: Für die Zukunft gerüstet mit der Software von IFS

Flexibilität in der Praxis

Portsmouth

Portsmouth Aviation misst sich mit internationaler Konkurrenz und setzt dabei auf die Software von IFS als Triebfeder seines Wachstums, um flexibel agieren zu können.

Flexibilität in der Praxis

Software und die Zukunft der Unternehmens-Dynamik

Entdecken Sie, wie eine flexible Enterprise-Software Ihrem Unternehmen eine wirkliche Dynamik verleihen kann und Ihnen so die Möglichkeit gibt, erfolgreich in die Zukunft zu starten.

Zum Whitepaper-Download