Geschichte

IFS Geschichte Meilensteine

1983

IFS wird gegründet.

1985

IFS veröffentlicht sein erstes Softwareprodukt, IFS Maintenance.

1990

IFS Applications wird als Komplettlösung veröffentlicht.

1991

IFS expandiert nach Norwegen und Finnland.

1992

IFS eröffnet das erste Büro außerhalb von Skandinavien in Polen.

1993

Das erst IFS’s Graphic User Interface (GUI) wird veröffentlicht. Expansion nach Dänemark und Malaysia.

1994

IFS Applications wird mit einer objektorientierten Technologie auf den Markt gebracht.

1995

IFS expandiert nach Nordamerika.

1996

IFS wird an der schwedischen Börse gelistet. IFS Applications wird komponentenbasiert.

1997

Der IFS Web Client wird gelaunched.

1999

IFS hat Büros auf allen Kontinenten.

2001

Einführung von Internetportalen basierend auf Java und Implementierung mobiler Lösungen.

2002

IFS Applications ist online verfügbar.

2004

NEC beteiligt sich an IFS durch den Ewerb von Anteilen.

2005

IFS Applications hat 500.000 Anwender.

2006

Release von IFS Applications 7 kommt auf den Markt. Alastair Sorbie wird zum CEO ernannt.

2007

IFS liefert Softwarelösungen für intelligente Desktops und projektbasierte Lösungen.

2008

IFS veröffentlicht ein neues GUI (Global User Interface) mit einer verbesserten Bedienung und Produktivitätssteigerung.

2009

IFS kauft MultiPlus Solutions.

2010

Übernahme von 360 Scheduling, dem Weltmarktführer für mobile Lösungen.

2012

Das Release von IFS Applications 8 erscheint.

2012

IFS kauft Metrix, LatinIFS.

2013

IFS restrukturiert den Bereich Luftfahrt und Verteidigung.

2014

750.000 Anwender nutzen IFS Applications.

2015

IFS präsentiert IFS Applications 9.

2015

Über 1.000.000 Anwender nutzen IFS Applications.

Sie benötigen weitere Informationen?

Sie haben Fragen zu unserer ERP Software, zu Industrie 4.0 und IoT Projekten, Service Management oder Enterprise Operational Intelligence? 
Schreiben Sie uns.
Wir antworten gerne auf Ihre Nachricht!

Kontakt zu IFS