Eickhoff optimiert Service mit IFS Field Service Management Software

Die Gbr. Eickhoff Maschinenfabrik und Eisengießerei GmbH, Spezialist für Bergbau- und Antriebstechnik, hat die Lösung IFS Field Service Management™ eingeführt, um sich für weiteres Wachstum im Service zu wappnen. Mit der neuen Service Management Software konnte das Traditionsunternehmen seine Inselsysteme durch eine zentrale Plattform ersetzen und für effiziente Serviceprozesse sorgen.

Vorteile:

  • Globale, leistungsfähige und dynamische Lösung
  • Zentrales System für sämtliche Prozesse
  • Asset Management für komplexe Strukturen
  • Prozessorientiertes Störungsmanagement
  • Zentrales Knowledge Management
  • Effiziente Außendienststeuerung
  • Webfähige & Mobile Lösung
  • Integration in zahlreiche Vorsysteme
  • IoT-Fähigkeit

Der Service hat bei Eickhoff geschäftskritische Bedeutung – und das in doppelter Hinsicht. Das Traditionsunternehmen ist in zwei zentralen Bereichen aktiv, in denen Dienstleistungen jeweils eine entscheidende Rolle spielen. Im Bereich Bergbautechnik stellt Eickhoff Hochleistungsgewinnungsmaschinen für den untertägigen Bergbau her. Um Ausfälle zu minimieren, muss ihnen ein Service zur Seite stehen, der sofort auf eventuelle Auffälligkeiten im Betrieb reagieren kann. Im Bereich Antriebstechnik, produziert Eickhoff Getriebe für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke. „Hier bildet der Service ein eigenständiges Geschäftsmodell, mit dem wir unmittelbar zusätzliche Umsätze generieren“, erläutert Dr. Christian Gierga, Leiter Service bei Eickhoff. Diese große Bedeutung spiegelt sich in der Serviceorganisation des Unternehmens wider. Es verfügt nicht nur über zahlreiche Servicetechniker am Firmensitz in Bochum, sondern auch über neun weltweite Tochtergesellschaften. Sie stehen den zahlreichen internationalen Kunden von Eickhoff direkt vor Ort mit Servicedienstleistungen zur Verfügung.

MOBILE LÖSUNGEN UND INDUSTRIE-4.0-ANWENDUNGEN GEPLANT

Derzeit führt Eickhoff das neue Service-Management-System auch im Bereich Antriebstechnik ein. Anschließend wird es weiter ausgebaut – unter anderem um mobile Lösungen für die Servicetechniker. Ein Thema, das Eickhoff ebenfalls bereits auf der Agenda hat, ist Industrie 4.0. So plant das Unternehmen unter anderem, künftig über das Internet of Things Betriebsdaten von Windkraftgetrieben und Bergbaumaschinen zu erfassen und damit eine prädiktive Wartung zu realisieren. Auch wenn derzeit noch nicht konkret feststeht, wie die Lösung am Ende aussehen wird: Die technischen Voraussetzungen dazu bringt die IoT-fähige Service- Management-Software von IFS bereits heute mit.

Mehr Informationen zu IFS Field Service Management (FSM) Software 

 

Datei-Informationen: pdf   1.4 MB

DOWNLOAD

To download your free copy, please fill in the form below.

Your Details