Tuesday, 8. October 2019

IFS und Astea International verkünden Vereinbarung zur Fusion

IFS und Astea International

Das fusionierte Unternehmen wird die Führungsposition im Bereich Field Service Management (FSM) durch die Integration von zwei der etabliertesten Akteure auf dem Markt ausbauen.

Erlangen, 9. Oktober 2019 – IFS, der global agierende Anbieter von Business Software hat eine verbindliche Vereinbarung zum Kauf des globalen Softwareunternehmens Astea International (USOTC: ATEA) unterzeichnet. Die Fusion ermöglicht es dem Unternehmen, mehr Kunden und Märkte durch ein breiteres Netzwerk aus erfahrenen Fachkräften und Partnern in der Branche zu bedienen.

IFS hat das organische Wachstum seines Field Service-Softwaregeschäfts signifikant vorangetrieben, wobei die Lizenzumsätze im ersten Halbjahr 2019 um 119 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018 gewachsen sind. Durch die Übernahme von Astea wird IFS seine globale Präsenz über seine mehr als 10.000 Kunden weltweit hinaus weiter ausbauen. Für 2020 erwartet IFS ein Wachstum bei den FSM-Lizenzeinnahmen von mehr als 40 Prozent, von denen etwa 80 Prozent als wiederkehrender Umsatz erwartet werden.

Seit Jahren bietet IFS in seinen Fokusbranchen Lösungen an, die die Kunden mit einer Vielzahl von Service Management Aufgaben unterstützen, von hochkomplexen Serviceeinsätzen im Außendienst bis hin zu transaktionalen Feldrouting-Funktionen. Durch die Erweiterung der bereits leistungsstarken Produktpalette um Astea wird das Unternehmen noch besser in der Lage sein, die wichtigsten Branchentrends wie die Servitization zu nutzen, um Mehrwert für Kunden in allen Fokusbranchen zu schaffen.

Mit einer ähnlichen Tradition umfassender Kunden- und Branchenorientierung und jahrzehntelanger Marktkenntnis unterstützt Astea mittelständische und große Unternehmenskunden in den Bereichen Telekommunikation, Controls & Instrumentation, Fire & Security, Medical Devices, Manufacturing, Industrial and Retail Equipment. Zu den Kunden von Astea gehören globale blue-chip global brands und Fortune 500-Unternehmen auf der ganzen Welt.

„Beide Unternehmen, unsere Kunden, Partner und Mitarbeiter, werden von unserem gemeinsamen Branchen-Know-how profitieren“, kommentiert IFS CEO Darren Roos. „Astea CEO Zack Bergreen und sein Team haben einen renommierten FSM-Player mit fantastischen Blue Chip-Kunden, hoch talentierten Mitarbeitern und einem anspruchsvollen Produktportfolio aufgebaut. Mit unserem Zusammenschluss werden wir das attraktivste FSM-Angebot der Branche aufstellen und damit noch mehr für unsere Kunden tun. Wenn es um den Kundennutzen geht, ist diese Kombination absolut mehr als die Summe ihrer Teile.“

Zack Bergreen, CEO und Gründer von Astea, erläuterte: „Wir bewundern seit langem das Wachstum und die globale Dimension von IFS und wissen, dass sie unseren kundenorientierten Ansatz für das Field Service Management teilen. Ich bin dankbar für das Engagement unserer Mitarbeiter, das die heutige transformative Ankündigung ermöglicht hat. Da ich Darren Roos und sein Managementteam während dieses Prozesses gut kennengelernt habe, kann ich sagen, dass ich mich auf die Zusammenarbeit mit der gesamten IFS-Organisation freue, um unseren Kunden die besten Field Service Management Lösungen auf dem Markt zu bieten.“

Die Anerkennung von IFS im Bereich Field Service Management wurde von globalen Analysten wie Gartner bestätigt, die IFS seit 2014 konsequent im Leader Magic Quadrant for Field Service Management Software platziert haben. Astea ist einer der wenigen Anbieter auf dem Markt, der von Gartner für seine starke Produktkompetenz und seine treue Kundenbasis bei Global Playern anerkannt wurde.

Die Transaktion wurde vom Board of Directors von Astea International einstimmig genehmigt. Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung der Aktionäre von Astea, einschließlich des Mehrheitsaktionärs von Astea, des CEO und Gründers, der zusammen mit dem CFO bereits eine Abstimmungsvereinbarung zur Unterstützung der Transaktion unterzeichnet hat. Der Abschluss der Transaktion wird für das vierte Quartal 2019 erwartet.

Weiter Informationen zu den Services von IFS finden Sie unter www.ifs.com/corp/services

Über IFS

IFS™ entwickelt und liefert weltweit Business Software für Unternehmen, die Güter produzieren und vertreiben, Anlagen bauen und unterhalten sowie Dienstleistungen erbringen. Die Branchenexpertise der Mitarbeiter und das erklärte Ziel, jedem einzelnen Kunden einen echten Mehrwert zu verschaffen, machen IFS zu einem der anerkannt führenden und meist empfohlenen Anbieter auf ihrem Gebiet. Rund 3.700 Mitarbeiter und ein stetig wachsendes Partnernetzwerk unterstützen weltweit mehr als 10.000 Kunden dabei, neue Wege zu gehen und klare Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Weitere Informationen zu den Business-Software-Lösungen von IFS finden Sie auf IFSworld.com/de. 

IFS ist im deutschsprachigen Raum (D-A-CH-Region) mit der IFS Deutschland in Erlangen und weiteren Niederlassungen in Dortmund, Mannheim und Neuss sowie der IFS Schweiz in Zürich mit insgesamt rund 280 Mitarbeitern vertreten. Zu den namhaften Kunden von IFS D-A-CH zählen zum Beispiel Dopag, Doppelmayr, Dürr Dental, Eickhoff, Avanco, Hama, Huber SE, Huf Hülsbeck & Fürst, K2, Kendrion, LPKF, Marabu, maxon motor, Nova Werke und Völkl Sports. 

Aktuelle Neuigkeiten rund um IFS, Technologie und Innovation sind im IFS-Blog unter https://blog.ifsworld.com (international), bei Twitter unter http://twitter.com/IFS_D_A_CH (national) oder http://twitter.com/ifs (international) und bei Facebook unter https://www.facebook.com/IFS.DACH.ERPSoftware (national) verfügbar.

Über Astea

Astea International ist ein weltweit führender Anbieter von Außendienst- und mobilem Personalmanagement, einschließlich aller wichtigen Elemente des Full-Service-Lebenszyklusmanagements: Kundenmanagement, Servicemanagement, Asset-Management, Forward- und Reverse-Logistikmanagement sowie mobiles Personalmanagement und -optimierung. Die Astea Technologie unterstützt die weltweit führenden serviceorientierten Unternehmen dabei, einen höheren Gewinn zu erzielen und gleichzeitig Kundenzufriedenheit und Serviceniveau durch proaktive Kommunikation zu optimieren und so an jedem Berührungspunkt der Kundenbeziehung ein nahtloses, einheitliches und hochpersonalisiertes Erlebnis zu schaffen. Die Lösungen von Astea vereinen Prozesse, Personen, Komponenten und Informationen, um das gesamte Unternehmen auf die Schaffung nachhaltiger Werte in hart umkämpften, globalen Märkten auszurichten..

www.astea.com 

Foros ist der exklusive Finanzberater von IFS für diese Transaktion.

Stifel ist der exklusive Finanzberater des Independent Special Committee von Astea International Inc..

Cautionary Statement Regarding Forward-Looking Statements

This release contains certain statements with respect to a transaction involving Astea and IFS that are forward-looking as defined in the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These forward-looking statements may be identified by the fact they use words such as “should,” “expect,” “anticipate,” “estimate,” “target,” “may,” “project,” “guidance,” “intend,” “plan,” “believe” and other words and terms of similar meaning and expression. Forward-looking statements can also be identified by the fact that they do not relate strictly to historical or current facts. Such forward-looking statements are based on current expectations that involve inherent risks, uncertainties and assumptions that may cause actual results to differ materially from expectations as of the date of this release. These risks include, but are not limited to: (1) the possibility that a transaction will not be consummated or delays in consummating the transaction; (2) adverse effects on the market price of Astea’s common stock and on Astea’s operating results because of a failure to complete the transaction; (3) negative effects relating to the announcement of the transaction or any further announcements relating to the transaction or the entrance into or consummation of the transaction on the market price of Astea’s stock; (4) unanticipated difficulties or expenditures relating to the transaction; (5) legal proceedings instituted against Astea and others in connection with the transaction; (6) disruptions of current plans and operations caused by the announcement and pendency of the transaction; (7) potential difficulties in employee retention as a result of the announcement and pendency of the transaction; (8) the response of customers, suppliers and competitors to the announcement of the transaction; (9) the ability to sustain brand strength; (10) the effect of changes in economic, political and social conditions in the markets where Astea operates; (11) changing customer preferences; and (12) the ability to develop and market new, innovative products.

Where, in any forward-looking statement, there is an expression of an expectation or belief as to future results or actions, there can be no assurance that the statement of expectation or belief will result or be achieved or accomplished. Actual results may differ materially from our expectations, plans or projections. Forward-looking statements are only predictions and estimates, which are inherently subject to risks, trends and uncertainties, many of which are beyond IFS’ and Astea’s ability to control or predict with accuracy and some of which might not even anticipate. There can be no assurance that Astea or IFS will achieve any stated expectations and neither Astea nor IFS assumes responsibility for the accuracy and completeness of the forward-looking statements. Future events and actual results, financial and otherwise, may differ materially from the results discussed in the forward-looking statements as a result of many factors, including the risk factors described in the risk factor section of Astea’s reports filed with the Securities and Exchange Commission (“SEC”). Other unknown or unpredictable factors could also have material adverse effects on future results, performance or achievements of Astea.

All forward-looking statements included in this release are based upon information available to Astea and IFS as of the date of the release, and neither Astea nor IFS assume any obligation to update or revise any such forward-looking statements except as required by law.

Additional Information and Where to Find It

This communication does not constitute an offer to buy or sell or the solicitation of an offer to buy or sell any securities or a solicitation of any vote or approval. This communication relates to a proposed acquisition of Astea by IFS.  In connection with the transaction, Astea will file relevant materials with the SEC. INVESTORS AND SECURITY HOLDERS ARE ADVISED TO READ THE PROXY STATEMENT AND OTHER RELEVANT MATERIALS WHEN THEY BECOME AVAILABLE BECAUSE THEY WILL CONTAIN IMPORTANT INFORMATION ABOUT ASTEA AND THE TRANSACTION. Any definitive proxy statement(s) (when available) will be mailed to stockholders of Astea.  Astea’s investors and security holders will be able to obtain a free copy of these documents (when available) and other documents filed with the SEC by Astea at the SEC’s website at http://www.sec.gov. In addition, investors will be able to obtain, without charge, a copy of the proxy statement and other relevant documents (when available) at Astea’s internet website at https://astea.com/about-us/investor-relations/ or by contacting Astea’s Investor Relations by email at mkreps@darrowir.com or by telephone at (214) 597-8200.

Participants in the Solicitation

Astea and its officers and directors and IFS and its officers and directors may be deemed to be participants in the solicitation of proxies from Astea’s stockholders with respect to the proposed transaction. Information about Astea’s officers and directors and their ownership of Astea common shares is set forth in the proxy statement for Astea’s 2019 Annual Meeting of Stockholders, which was filed with the SEC on April 30, 2019, and in other documents filed with the SEC by Astea and its officers and directors. These documents can be obtained free of charge from the sources indicated above.  Investors may obtain more detailed information regarding the direct and indirect interests of the participants in the solicitation of proxies in connection with the transaction by reading the preliminary and definitive proxy statements and other relevant documents regarding the transaction, when they become available.

Contact information

IFS
Lyndsey Rojas 
Director, Communications 
Email: press@ifs.com
Phone: +1 216 339 9144

Astea International
Emily Hackman
Director of Global Marketing
215-682-2500
ehackman@astea.com

Contact Information